Bye bye Magnetspeicherplatte?!

Mal ehrlich: Gibt es da draußen noch irgendeinen Menschen, der seine Lieblingssongs auf einem Walkman statt einem mp3-Player hört? Ich denke mal, die Zahl der Leute, die jetzt aufgeregt aufspringen und „Ich!“  rufen ist eher gering. Genau dieselbe Technologie, die dem quadratisch-praktisch-guten, tragbaren Kassetten­rekorder (Mann, klingt Kassetten­rekorder retro!) aus unserem Alltag verbannt hat, könnte in Zukunft auch die gute alte Magnet­speicher­platte ins Abseits drängen…

Die Rede ist hierbei von Flash-Speicher­bau­steinen, die bereits in Digital­kamera-Speicher­karten oder den eben erwähnten mp3-Playern ver­tre­ten sind. Jüngsten Meldungen zufolge plant der Technik­hersteller Sam­sung derzeit eine „revolutionäre“ Festplatte mit Flash-Speicher (siehe auch www.spiegel.de).

Neben ihrer mehr als doppelt so hohen Geschwindigkeit im Vergleich zu herkömmlichen Festplatten hat die geplante Flash-Platte zwei weitere, entscheidende Vorteile zu bieten: Zum einen ist sie viel unempfindlicher gegenüber äußeren Einflüssen, zum anderen – und das wird besonders die Umwelt freuen – ist sie sehr sparsam im Energieverbrauch und gibt sich mit weniger als 1 Watt Strom zufrieden.

Doch Innovationen haben auch immer ihren Preis. Solange SSD-Festplatten nicht in Massen angefertigt werden, bleiben sie hoch­preisige Premium­produkte. Nur mal zum Vergleich: Das derzeitige Spitzen­modell von Samsung mit einer Kapazität von 64 GB ist im Handel für rund 900 Euro erhältlich – wohingegen eine herkömmliche Notebook-Festplatte mit gleicher Größe bereits ab 40 EUR zu haben ist.

Es bleibt also abzuwarten, wie sich der Markt für Flash-Festplatten weiter entwickeln wird. Bis sich jedermann eine solche Platte leisten kann, wird wohl noch einige Zeit ins Land gehen. Die könnten alle verbliebenen Walkman-Besitzer ja dazu nutzen, um wie früher Mixtapes zusammen­zustellen – und zwar mit melancholischen Abschieds­liedern für die gute alte Magnet­speicher­platte 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.